Vita  
1955 geboren in München 
1984 Meisterschülerin freie Malerei und Grafik, Klasse Allen Jones, UDK Berlin
1984-85 Jahresstipendium des DAAD, New York
1984-86 Stipendium der Karl Hofer Gesellschaft, Berlin
1988 Projektstipendium des Senats für Kulturelle Angelegenheiten 
1985/1990 Assistenz an der School of Visual Arts, New York
1993 Gründung des Grafik Studios type talks
2002 Gründung des Verlags type talks

„Das künstlerische Werk von Judith Brunner umfasst Malerei genauso wie Zeichnung oder Fotografie. Eine besondere Werkgruppe bilden die Künstlerbücher, in denen Collagen oder Cut-outs den Pinsel ersetzen. Grundthema ihrer Arbeit ist die sie umgebende StadtLandschaft, das lineare und räumlich überbordende Netzwerk, in dem sie sich bewegt. Überhaupt scheint Bewegung und Gleichzeitigkeit eine wichtige Antriebsfeder der Künstlerin zu sein. In der aufmerksamen Verdichtung scheinbarer Gegensätze lädt Brunner uns dazu ein, uns auf die Gleichzeitigkeit von Farbe, Fläche und Raum einzulassen – derselben Gleichzeitigkeit, die wiederum dem Melting Pot unserer Gesellschaft entspricht. Voller Sensibilität lenkt sie uns in dieser stark farbigen Welt auf den einen Punkt, an dem unmerklich alles in Einklang fällt.“ L. Tol, Auszug aus Judith Brunner -  movements